MENÜ

Artikel

Baubeginn für drei Kundenbüros

Im Mai beginnt die Gebag mit dem Bau von zwei neuen Servicebüros in Hamborn und Homberg. Im Spätsommer folgt der Baubeginn einer dritten Kunden-Servicestelle der kommunalen Wohnungsgesellschaft in Wanheim. Die Büros sollen Anlaufstelle für Mieter und Neukunden sein.

Standorte der neuen Servicebüros

Der Neubau des Servicebüros Nord entsteht an der Wielandstraße, die Fertigstellung ist für den Dezember geplant. Das neue Servicebüro West wird ebenfalls bis Mitte Dezember an der Ulmenstraße errichtet; Am gebrannten Heidgen in Wanheim baut die Gebag bis zum Spätsommer 2019 zwei neue Mehrfamilienhäuser. Hier wird das Büro Süd mit zwei Kundenteams ins Erdgeschoss eines der Gebäude einziehen. Das Servicebüro in der Gebag-Hauptverwaltung in der Tiergartenstraße bleibt weiterhin bestehen. Die Gebag investiert in die beiden Servicebüros, die in diesem Jahr fertiggestellt werden, eine Summe von insgesamt knapp 1,5 Mio. Euro. 

Reaktion auf Kundenwünsche 

Umfragen unter den Mietern der Gebag haben gezeigt, dass sie den direkten Kontakt zu den jeweiligen Ansprechpartnern vor Ort, also in der Nähe ihrer Wohnung, sehr schätzen. Die Gebag reagiert darauf und ist vom Nutzen für alle Beteiligten überzeugt: „Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können mit einem Büro direkt in der Siedlung durch die kurzen Wege viel schneller und unmittelbarer auf die Anliegen unserer Kunden reagieren“, ist Sabine Störch, Leiterin des Bereichs Bestandsmanagement, sicher.   

Neben kurzen Wegen für Service, Reparaturen und den direkten Mieterkontakt im Quartier erhält mit den drei neuen Anlaufstellen eine weitere Neuerung in der Kundenbetreuung der Gebag Einzug: Künftig werden auf rund 250 Quadratmetern jeweils zwei Kundenteams, bestehend aus Kundenbetreuer und Techniker, in je einem Außenbüro anzutreffen sein. Außerdem soll es neue, einheitliche Servicezeiten und die Möglichkeit einer gezielten Terminabstimmung geben. 

Zurück