Aktuelle Information

Aktuelle Information

Liebe Interessentinnen und Interessenten, liebe Kunden,

die aktuelle Lage in der Ukraine macht uns alle sprachlos. Nach Schätzungen der UN sind mehr als zwei Millionen Menschen aus der Ukraine geflüchtet, 50.000 davon sind bisher in Deutschland angekommen. Forscher halten es für möglich, dass insgesamt zehn Millionen Menschen aus der Ukraine flüchten werden. Schätzungen zufolge könnten bis zu 225.000 Kriegsvertriebene aus der Ukraine in Deutschland Schutz suchen.

Zugleich zeigt sich aktuell wieder, dass wir alle in einer solchen Notlage zusammenrücken und uns gegenseitig helfen – die Hilfsbereitschaft in Deutschland ist wirklich beeindruckend. Die GEBAG als kommunales Wohnungsunternehmen möchte natürlich ebenfalls helfen und die geflüchteten Menschen so gut es geht unterstützen – und dies können wir wohl am besten mit unseren Wohnungen, mit dem sprichwörtlichen „Dach über dem Kopf“.

Daher hat die GEBAG einen Großteil ihrer aktuell leerstehenden und vermietbaren Wohnungen an die Stadt Duisburg übergeben, die die Wohnungen an die Menschen, die aus der Ukraine zu uns flüchten, weitervermitteln wird. Nach aktuellem Stand haben wir rund 130 Wohnungen an die Stadt gemeldet. 

Die hier beschriebene Situation hat jedoch auch zur Folge, dass wir unseren aktuell gelisteten Mietinteressenten nur wenig freie Wohnungen anbieten können. Natürlich können Sie uns auch weiterhin gern ein Mietgesuch übermitteln, sollte bei den aktuell verfügbaren Angeboten nichts Passendes dabei sein.

Wir bedauern, falls wir aktuell Ihrem Wunsch nach einem neuen Zuhause nicht entsprechen können, sind jedoch gleichermaßen überzeugt, dass wir den Menschen, die Schutz in Deutschland suchen, schnellstmöglich und möglichst unbürokratisch helfen müssen. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Sollten Sie aktuell Wohnraum für Verwandte, Freunde und Bekannte aus der Ukraine suchen: Bitte wenden Sie sich direkt an die Stadt Duisburg. Die Vergabe der für Geflüchtete zur Verfügung stehenden Wohnungen wird direkt über das Amt für Soziales und Wohnen koordiniert. Wenden Sie sich am besten an die Hotline „Call Duisburg“ unter 0203 94 000. Weitere Infos gibt es auch unter

https://www.duisburg.de/vv/oe/dezernat-iii/50/amt_fuer_soziales_und_wohnen.php

Bitte beachten Sie, dass die GEBAG aus rechtlichen Gründen keine Wohnungen direkt an Geflüchtete ohne Aufenthaltstitel vermieten darf. Daher ist die Stadt Duisburg hier die richtige Anlaufstelle. 

Nur gemeinsam und solidarisch lässt sich eine solche humanitäre Krisenlage bewältigen!

Für Notfälle außerhalb der Öffnungszeiten

Telefon: 0203.6004-0

Ihr Kontakt zu uns

Zum Kontaktformular​​​​​​​

Formulare

Zur Übersicht​​​​​​​

Reparaturen

Reparatur melden

Häufige Fragen

Zur FAQ-Übersicht​​​​​​​