Modernisierung in Wanheimerort schreitet voran

Modernisierung in Wanheimerort schreitet voran

Die GEBAG modernisiert im Duisburger Süden zwei Mehrfamilienhäuser aus den 1950er-Jahren: Seit Mai des Jahres laufen bereits die Arbeiten im Haus Am Bahndamm 18, seit Mitte August folgt nun Am Bahndamm 16. Die Sanierung der beiden achtstöckigen Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 64 Wohnungen wird voraussichtlich Anfang 2023 fertiggestellt.

Die Arbeiten umfassen eine energetische Sanierung der Fassade und des Flachdachs als auch eine Erneuerung der Heizungsanlage. Die Treppenhäuser werden ebenso generalüberholt wie die Außenanlagen inklusive Zuwegungen sowie der Aufzug modernisiert. Weiterhin werden die Fenster in den Objekten ausgetauscht sowie die Hauseingangs- und Wohnungseingangstüren erneuert.

„Eine besondere Herausforderung ist hier sicherlich, dass wir die Modernisierung im bewohnten Zustand durchführen“, erklärt Helder Fernandes, Abteilungsleiter Instandhaltung und Modernisierung bei der GEBAG. „In solchen Fällen ist es wichtig, dass wir früh in den Dialog mit den Mieterinnen und Mietern treten und umfassend über die geplanten Maßnahmen informieren. Natürlich stehen wir bei Fragen oder Sorgen jederzeit zur Verfügung.“

Die beiden Mehrfamilienhäuser stehen in unmittelbarer Sichtweite zur Schauinslandreisen-Arena, der Heimat des MSV Duisburg. Die „Zebras“, die traditionell in blau-weiß spielen, waren auch Inspiration für das Lichtkonzept, welches bei der Modernisierung umgesetzt wird: Nachts erstrahlen die Objekte in blau-weiß und spiegeln so den direkten lokalen Bezug.

Die Planung der Modernisierung stammt vom Oberhausener Architekturbüro MADAKO, die GEBAG investiert rund 6,35 Mio. Euro in das Projekt.

Für Notfälle außerhalb der Öffnungszeiten

Telefon: 0203.6004-0

Ihr Kontakt zu uns

Zum Kontaktformular​​​​​​​

Formulare

Zur Übersicht​​​​​​​

Reparaturen

Reparatur melden

Häufige Fragen

Zur FAQ-Übersicht​​​​​​​